Bild mit Schatztruhe

Wider den Fachkräftemangel im Gesundheitswesen

| Bildung

Der Basiskurs Betreuung gibt Interessierten einen Einblick ins Gesundheitswesen und bietet die Möglichkeit, den Lehrgang Pflegehelfer/in SRK in kürzerer Zeit zu absolvieren. Der erste Lehrgang mit 17  Teilnehmerinnen, die alle zuerst den Basiskurs Betreuung absolviert haben, findet derzeit in Winterthur statt.

In Winterthur folgen 17 angehende Pflegehelferinnen aufmerksam dem Unterricht des ersten verkürzten Lehrgangs Pflegehelfer/in SRK, der ausschliesslich für Absolventen des Basiskurses Betreuung durchgeführt wird. Die Goldstück AG organisiert den Lehrgang. Das Schweizerische Rote Kreuz Kanton Zürich stellt die Dozenten sowie die Kursräume. 

 

Ausschliesslich Absolventinnen des Basiskurses Betreuung. 

Den Basiskurs Betreuung wurde seit letztem Herbst insgesamt sechsmal durchgeführt. Der fünftägige Kurs vermittelt erste Grundlagen und ein realistisches Berufsbild für Interessierte, die in der Betreuung oder Pflege arbeiten wollen. «Ich habe den Basiskurs Betreuung absolviert und arbeite seither in der Spitex zur Mühle» sagt Salima White, die nun auch den um zwei Tage verkürzten Lehrgang Pflegehelfer/in SRK besucht. «Was ich hier lerne, wende ich bei weiteren Kunden an. Darauf freue ich mich.» Auch Susan Frauchiger hat zuerst den Basiskurs Betreuung besucht und bildet sich nun weiter: «Unsere Dozentin war jahrelang in der Pflege tätig. Ihre Leidenschaft ist ansteckend!» Weil alle den Basiskurs Betreuung absolviert hätten, sei das Lernniveau gleich. «Da macht das Lernen Spass», sagt Claudia Stierli.

 

«Konzept gegen den Fachkräftemangel geht auf!»

Initiantin und Organisatorin des Basiskurses Betreuung ist Barbara Radtke, die vormalige Inhaberin der Spitex zur Mühle. Radtke hat die Spitex zur Mühle verkauft, führt aber mit ihrer neuen Goldstück AG die Kurse weiter. «Das Konzept geht auf», freut sie sich. In der Schweiz lebende Menschen könnten im Basiskurs Betreuung herausfinden, ob sie im Gesundheitswesen arbeiten wollen. Wem es gefalle und sich eigne, finde eine Stelle in der Betreuung. Dann folge der Lehrgang Pflegehelferin. «Dank diesem Angebot finden Menschen den Weg in die Betreuung und ins Gesundheitswesen, denen die Hürden bis anhin zu hoch waren.» Das Angebot entspreche einer Nachfrage. «Wir haben bereits Anmeldungen für den nächsten Lehrgang Pflegehelferin SRK, der im kommenden Januar stattfindet.»

 

Der verkürzte Lehrgang Pflegehelferin SRK ist in zwei Module mit je 9 Kurstage gegliedert. Das erste Modul vermittelt wichtige Grundlagen für die Pflege und die Begleitung von gesunden, kranken und behinderten Menschen. Modul zwei vertieft den Themenschwerpunkt Pflege und Begleitung alter Menschen.

Bildergalerie